A1, A2 und A: Motorrad

Der Motorradführerschein

 

Für die Führerscheine der Klassen A1, A2 und A ist eine Mehrphasenausbildung vorgeschrieben. Je nachdem, ob du zum ersten Mal einen Führerschein der A-Klasse erwirbst oder bereits einen daraus besitzt, ergeben sich Unterschiede in der Ausbildung.

 

 

Die erste Ausbildungsphase für A1, A2 und A – erstmaliger Erwerb

 

Bei der ersten Erteilung einer der Klassen A1, A2 oder A ist folgende Ausbildung zu absolvieren:

  • 20 UE Grundwissen für alle Klassen
    (entfällt, wenn du schon einen Führerschein einer anderen Klasse hast)
  • 8 EU Zusatzwissen für die Klasse A
  • 12 Lektionen praktische Fahrausbildung (davon 8 im Straßenverkehr);
    bei Klasse A1 ergänzt um den Inhalt „Erlangung von Risikokompetenz“
  • Theorieprüfung am PC (bei Besitz der Klasse B wird nur mehr das klassenspezifische Wissen geprüft) (Modul A)
  • Fahrprüfung
  • Erste-Hilfe-Kurs: mindestens sechs Stunden

 

Hinweis: Innerhalb von 18 Monaten nach Abschluss der Ausbildung musst du zur Prüfung antreten. Die Theorieprüfung am Computer erfolgt in Form eines Multiple-Choice-Tests. Erst nach bestandener Theorieprüfung kannst du auch zum Praxistest antreten. Wenn du alle Teile positiv absolviert hast, ist die erste Ausbildungsphase abgeschlossen.

 

 

Die zweite Ausbildungsphase für A1, A2 und A – erstmaliger Erwerb

 

Die zweite Ausbildungsphase für die Klassen A1, A2 und A muss nur EINMAL, also beim erstmaligen Erwerb einer der Klassen absolviert werden. Innerhalb von 14 Monaten musst du also beim erstmaligen Erwerb in der 2. Ausbildungsphase folgende Einheiten absolvieren:

  • Spezielles Fahrsicherheitstraining (inkl. verkehrspsychologischem Gruppengespräch und Gefahrenwahrnehmungstraining): zwei bis zwölf Monate nach Erwerb des Führerscheins (alles am gleichen Tag)
  • Perfektionsfahrt (innerhalb von 4 – 14 Monaten nach Führerscheinerwerb)
    Hinweis: zwischen Fahrsicherheitstraining und Perfektionsfahrt müssen mindestens 2 Monate liegen

 

Anmerkung: Wenn du gleichzeitig die Klasse B und eine der A-Klassen machst, dann musst du die zweite Ausbildungsphase sowohl für A als auch für B durchlaufen.

 

 

Direkteinstieg

 

Wenn du noch keinen Führerschein der Klasse A1, A2 oder A besitzt und direkt eine der Klassen machen willst, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter (A1: 16 Jahre; A2: 18 Jahre; A: 24 Jahre)
  • Ärztliche Untersuchung
  • Theoretische und praktische Ausbildung sowie Prüfung wie oben angeführt

 

Stufenweiser Zugang

 

 

Beim stufenweisen Zugang musst du nur mehr beim ersten Einstieg in die Klasse A die gesamte Fahrschulausbildung und die Prüfung absolvieren. Danach entfällt die theoretische Ausbildung sowie Prüfung.

 

 

Umstieg von A1 auf A2 bzw. von A2 auf A:

 

Für den Aufstieg in die nächste Klasse (also von A1 zu A2 bzw. von A2 zu A) musst du eine Fahrpraxis von mindestens zwei Jahren vorweisen. Zusätzlich ist entweder:

  • eine praktische Schulung (7 Stunden) oder
  • eine praktische Prüfung zu absolvieren.

 

Du kannst frei zwischen praktischer Schulung und praktischer Prüfung wählen. Eine theoretische Prüfung ist nicht mehr vorgeschrieben.

 

 

Umstieg von A1 auf A:

 

Dafür musst du mindestens 4 Jahre bereits den Führerschein A1 besitzen (inkl. abgeschlossener Mehrphasenausbildung) und eine Fahrprüfung auf einem A-Motorrad absolvieren. Mindestalter: 24 Jahre